NWN 1 Server Sturmbergen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Vorläufig zumindest immer dienstags Rp oder Quest, ansonsten nach Absprache

Austausch | 
 

 Überfälle der Drow

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Soneji_Yael



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 11.02.14

BeitragThema: Re: Überfälle der Drow   Di 18 Feb 2014 - 10:36

Grimmbart erreichte Sturmbergen, um im AUftrag des Donar Aniriand zu treffen und die Gefährten zur Binge zu führen. Nach einer kurzen Besprechung in der Taverne vereinbarten sie, in 4 Tagen zur Binge zu ziehen und von da aus ins Unterreich.
Am vereinbarten Tag trafen sie sich vor der Taverne und machten sich auf den Weg. Bis auf einen Überfall übermütiger Strassenräuber verlief die Reise ergebnislos.
Kurz vor der Binge stiessen noch zwei Krieger der Echsenmenschen zu ihnen, und sie betraten gemeinsam das Zwergenreich, wo Merin und Fi Lendicol bereits eingetroffen waren.
Ohne grösseren Aufenthalt machte sich eine Vorhut, bestehend aus einem Teil der Helden, auf den Weg zum Loch in der Binge um hinabzusteigen. Am Loch trafen sie auf eine kleinere Gruppe Duergar, die sie zurückdrängten und sich dann abseilten, nur um festzustellen, dass diese in der Tiefe eine befestigte Siedlung anlegten. Als von oben das Seil gekappt wurde, blieb ihnen keine Wahl als voranzuschreiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
herbert12



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 20.10.13

BeitragThema: Re: Überfälle der Drow   Fr 21 Feb 2014 - 17:08

Es machte sich die Gruppe bestehend aus Grimbart, Sel'terel, Arlyne, Aniriand, Fi Lendicol und Merian durch das das große Loch in den
Minen hinabzusteigen. In den unteren Bereich gabs eine Kämpfe der dort ansässigen Duergar und es wurde versucht einen gefangenzunehmen
aber durch die nachfolgenden Kämpfe zunichtet gemacht wurde. Es wurde ein weiterer Schacht gefunden durch den die Gruppe hinabkletterte
und ein sicherer Platz gefunden wo die Gruppe rastete ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hexenherz
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 235
Anmeldedatum : 17.10.13

BeitragThema: Re: Überfälle der Drow   Do 27 Feb 2014 - 10:37

Im Nachhinein hätte keiner aus der kleinen Gruppe mehr zu sagen vermocht, wieviel Zeit vergangen war, in welcher sie sich durch das Unterreich vortasteten und sich immer wieder Gegnern erwehren mussten. Die Drachendame Fi'lendicol, die sie in ihrer menschlichen Gestalt begleitete, konnte zwar immer wieder bestätigen, daß sie auf dem richtigen Weg waren, da sie die Anwesenheit des Knochendrachen spürte, aber nicht, wie weit er noch entfernt war.
Dann schliesslich wurden sie von einer kleinen Armee von Untoten angegriffen und sie gaben ihre Tarnung als Drow auf. Nur unter Aufbietung aller Kräfte konnten sie die Angreifer zurückschlagen und erreichten schliesslich ein Tunnelsysten mit einer angrenzenden riesigen Höhle. Und dort wartete der riesige Knochendrache auf sie. Wider Erwarten griff er nicht an und so konnten unsere Helden in Erfahrung bringen, daß er bereits mehrere Waffen in der Art des Schwertes besass und nun auch dieses zur Komplettierung seiner Sammlung haben wollte. Er gestattete ihnen sogar etwas Zeit zur Beratung und die Gruppe zog sich zurück.
Aber auch nach stundenlangen Diskussionen konnte keine Einigung erzielt werden, ob man das Schwert herausgeben oder lieber wie geplant vernichten sollte. Schliesslich wirkte Aniriand den Zauber Mächtiges Heiligtum und inspizierte die Höhle des Drachen auf der Suche nach einem Gefäss, in welchem sich die Essenz des Drachen befinden könnte. Doch er fand nichts dergleichen, musste aber feststellen, daß Shargrailar eine grosse Anzahl von Untoten um sich geschart hatte und es ständig mehr wurden. Er kehrte zurück und berichtete.
Doch auch weiterhin konnten die Gefährten sich nicht einig werden. Es stand zur Debatte, sofort anzugreifen um diesen Körper des Drachen zu vernichten, womit man einige Zeit gewonnen hätte. Oder aber zurückzukehren und mit Verstärkung zurückzukehren. Auch wurde der Vorschlag gemacht, Aniriand solle sich alleine zurückschleichen und an der Oberfläche Bericht erstatten.

tbc
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sturmbergen.forumieren.com
herbert12



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 20.10.13

BeitragThema: Re: Überfälle der Drow   Mo 3 März 2014 - 15:59

Nach den neuen Erkennissen durch Shargrailar beriet sich die Gruppe (Grimmbart, Aniriand, Arlyne, Merian, Sel´terel, Fi Lendicol) wie sie weiter
vergehen wollten. Man beschloss nach der Abstimmung das Schwert und auch den untoten Waffenschmied nach Shargrailar zu bringen. Aniriand, Fi Lendicol
und Arlyne traten die Rückreise zu der Binge an während Grimmbart, Merian und Sel´terel in der Höhle des untoten Drachens blieben.
Am Schacht traf die Gruppe von Aniriand, Fi Lendicol und Arlyne Mara und den Donar der Binge. Nach austausch der neuen Erkenntnissen begab sich die
Gruppe zur Binge. Dort kam es zu einer Aussprache, wo die Echsenmenschen dem neuen Plan zustimmten und das die Menschen und Elfen nun über den neuen
Erkennisse informiert werden sollten. Darauf begab sich die Gruppe aus Aniriand, Mara und Fi Lendicol per Teleportation zur Drachenhöhle um das Schwert
und den untoten Drow Schmied abzuholen. Anyndel und Arlyne informierten die Elfen bzw. Menschen über die neuen Erkenntnisse.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hexenherz
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 235
Anmeldedatum : 17.10.13

BeitragThema: Re: Überfälle der Drow   Di 4 März 2014 - 22:41

Während einer Unterhaltung mit dem Händler Dante auf dem Marktplatz in Sturmbergen trifft die Fürstin auf Soppi und gemeinsamen probieren die beiden Frauen den einen oder anderen Wein aus. Als Alix dann fragt, ob es etwas Neues gibt, erzählt ihr Soppi, daß ihre Schwester Merian mit einigen anderen Helden ins Unterreich gegangen ist. Alix möchte diese Unterhaltung nicht auf dem Markt fortsetzen und gemeinsam begeben sie sich Richtung Residenz. Auch der Fürst lauscht gespannt Soppis Bericht. Als auch Arlyne dazu kommt, erfährt das Fürstenpaar von den Geschehnissen der letzten Zeit und daß sowohl Zwerge, Echsen, Drachen und Mondelfen informiert sind. Der Fürst bittet Soppi, die Hin zu unterrichten und Alix macht sich unverzüglich auf, ihr eigenes Volk zu informieren. Geplant ist noch eine Abstimmung aller Völker, bevor die kleine Gruppe wieder ins Unterreich zurückkehrt, um die Forderung des Knochendrachen zu erfüllen. Reicht die Zeit noch dafür, denn schliesslich hatte der Drache eine Frist von 10 Tagen gesetzt, und wenn ja, welche Entscheidung wird getroffen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sturmbergen.forumieren.com
Hexenherz
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 235
Anmeldedatum : 17.10.13

BeitragThema: Re: Überfälle der Drow   Do 6 März 2014 - 13:31

Arlyne und Anyndel treffen sich nach Anyndel's Rückkehr aus Rua'ren auf dem Marktplatz von Sturmbergen und tauschen ihre Erkenntnisse aus, daß sowohl der Fürst als auch die Hohepriesterin Gasadriel nicht erbaut waren von dem Vorschlag, dem Drachen das Schwert auszuhändigen. Gemeinsam machen sie sich dann auf zum Dorf der Hin und führen eine Unterredung mit dem Bürgermeister. Dieser hofft, daß, wenn dem Drachen das Schwert übergeben wird, dieser verschwindet und die Insel in Ruhe lässt. Mit dieser Entscheidung verlassen die beiden Elfen das Hindorf wieder. Anyndel verwandelt sich in einen Drachen und gemeinsam fliegen sie nach Norden zur Drachenhöhle, wo sie Mara und Aniriand wissen.
Dort angekommen berichten sie von der geplanten Völkerversammlung, doch sind sich wohl alle einig, daß die Zeit kaum noch reichen wird. Anyndel erklärt sich bereit, die Waldelfen aufzusuchen, um deren Meinung einzuholen.
Während seiner Abwesenheit unterhält sich Arlyne mit dem Drowschmied Salathel, wobei dieser nun erfährt, daß man es mit einem untoten Drachen zu tun hat. Er gibt an, gemeinsam mit Shargrailar nur ein Schwert geschmiedet zu haben, was die Umstehenden verwundert, da von mehreren Waffen die Rede war.
Vor dem Waldelfendorf angekommen bringt mittlerweile Anyndel seinen Wunsch vor, mit einem Entscheidungsberechtigten zu sprechen und kurz darauf kommt eine Unterhaltung mit Cirarin zustande. Dieser erklärt, daß er keinesfalls wünscht, daß dem Knochendrachen das Schwert ausgehändigt wird. Mit dieser Auskunft macht sich Anyndel auf den Rückweg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sturmbergen.forumieren.com
Hexenherz
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 235
Anmeldedatum : 17.10.13

BeitragThema: Re: Überfälle der Drow   Di 11 März 2014 - 11:13

Dann war es soweit, in 4 Tagen würde das Ultimatum des Knochendrachen ablaufen und man wollte die Zeit für den Rückweg ins Unterreich nicht zu knapp bemessen. Was sich im Nachhinein als weise herausstellte. Aber dazu später.
Mara brachte die Gruppe bestehend aus Fi'lendicol, Arlyne, Aniriand und Anyndel per Teleportstein zur Zwergenbinge. Anyndel sollte auf Aniriand's Wunsch hin noch Informationen aus der Residenz in Sturmbergen einholen und er machte sich auf den Weg.
Dann verabschiedeten sie sich von Mara, die gemeinsamen mit den Echsen wieder zurückbleiben wollte und die Zwerge gaben den anderen sicheres Geleit durch das Gebiet der Duergar. An dem riesigen Durchbruch nach unten angekommen, warteten sie auf Nachrichten aus Sturmbergen. Diese wurden von Anyndel's Vertrautem überbracht. Der Fürst und die Fürstin als Sprecherin der Dhaesuli waren ebenfalls gegen eine Übergabe des Schwertes, überliessen die letzte Entscheidung jedoch den Anwesenden vor Ort.
Grade als sich Arlyne, Fi und Aniriand an den Abstieg machen wollten, stellte dieser die entscheidende Frage: *Wer hat das Schwert?* Einer schaute zum anderen und jeder hatte sich wohl auf den anderen verlassen. Nun war Eile geboten und Arlyne machte sich auf den Rückweg zur Binge, um Mara um Hilfe zu bitten. Doch den Göttern sei gedankt hatte diese wohl auch ein ungutes Gefühl gehabt und das Schwert aus der Drachenhöhle geholt. Grade als Arlyne bei den Zwergen ankam, drückte ihr eine Wache das eingewickelte Schwert in die Hand und sie eilte zurück.
Nach Tagen des Fussmarsches durch die unterirdischen Gänge trafen sie denn wieder auf die Anderen, die vor der Knochendrachenhöhle gewartet hatten. Arlyne war sichtlich schlecht gelaunt, hatte Neruth sie doch in der Zeit genervt und beschimpft. Froh das Schwert loszuwerden, trat sie gemeinsam mit Grimmbart vor Shargrailar. Dieser nahm das Schwert an, wohl etwas erstaunt darüber, daß man die Vereinbarung eingehalten hatte. Er erklärte, daß auch er sich an sein Wort halten und verschwinden würde. Zumindest vorerst, wie er mit einem hämischen Lachen anmerkte. Er erhob sich in die Luft und bahnte sich einen Weg durch die Höhlendecke, wodurch diese einzustürzen drohte. Eilig verliessen unsere Helden das Tunnelsystem, bis sie sich in relativer Sicherheit wähnten und machten sich dann auf den Rückweg zur Oberfläche.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sturmbergen.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Überfälle der Drow   

Nach oben Nach unten
 
Überfälle der Drow
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Gang War und Überfälle

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sturmbergen :: RP-Bereich :: Questberichte-
Gehe zu: